Mobile Commerce mit Tempteria®

Man hört es überall, die “Internethandys” sind auf dem Vormarsch. Große E-Commerce-Anbieter wie z.B. Quelle, Neckermann und Amazon setzen bereits Mobile-Commerce-Versionen ihrer Online-Shops ein.

Die Templates dieser Plattformen sehen irgendwie spärlich aus, sind aber sehr nützlich und bieten dem Smartphone-Surfer eine gute Usability.

In Zukunft werde ich auch einige Templates für Mobile Online-Shops designen. Wer bereits jetzt schon “mobile Templates” erstellt, dem helfen vielleicht die folgenden Tipps:

  1. Den Suchschlitz ziemlich weit oben platzieren. So erleichtern Sie Ihrem Besucher den Zugang zu Ihrem Angebot, ohne dass er viel herumklicken muss. Am besten erst das Logo, dann die Headernavigation, danach gleich den Suchschlitz.

  2. Die Navigationstruktur muss ganz einfach gehalten werden. Kategorien dürfen nicht so tief verschachtelt sein. Wichtige Links für den User deutlich darstellen.

  3. Die Produktdarstellung im Detail sollte einfach gehalten werden. Nur das wichtigste darstellen. Wenn Fotos, dann sehr klein. Produktname, Preis (inkl. Steuer, Versand), Variante, kurze Beschreibung, mehr nicht.

  4. Hat nichts direkt mit dem Template zu tun, ist trotzdem sehr wichtig – die Zahlungsweisen. Sorgen Sie dafür, dass Sie Ihrem Kunden/Besucher “einfache Zahlungsweisen” zur Verfügung stellen. Also kein Tan/Pin-Verfahren oder ähnliches.

Die Zukunft wird zeigen, wie sich das Mobile Commerce entwickelt, bzw. ob es sich überhaupt entwickelt. Es bleibt spannend.

Viel Erfolg

Aufgrund hoher Auslastung kann ich zur Zeit keine neuen Projekte oder Aufträge annehmen. Ich hoffe auf Ihr Verständnis.